FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Master-Studiengang

FAQ Master

Ja. Sie können sich zum Sonder-Bewerbungsverfahren zum 15. Juli bewerben, d.h. Sie bewerben sich auf eine so genannte „bedingte Zulassung“.

Der Zulassungsausschuss benötigt in diesem Fall Ihre aktuelle Leistungsübersicht, inklusive der Durchschnittsnote. Voraussetzung sind mind. 110 Leistungspunkte bei einem 6-semestrigen bzw. mind. 170 Leistungspunkte bei einem 8-semestrigen Bachelorstudium.

Falls Sie mit diesen Voraussetzungen eine „bedingte Zulassung“ erhalten, beenden Sie regulär Ihr Bachelorstudium und haben dann folgende Möglichkeiten:

  • Sie immatrikulieren sich im direkt folgenden Wintersemester.
  • Sie können Ihren Studienplatz im Masterstudiengang auch erst später annehmen. Dafür haben Sie ab Zulassung drei Semester Zeit, danach verfällt die Zulassung.

Hinweis: Während des Auswahlprozesses durch den Zulassungsausschuss der Fakultät konkurrieren Sie direkt mit den BewerberInnen, die bereits ein Bachelorstudium abgeschlossen haben.

Nein, das ist nicht erforderlich.

Ja, es ist jedoch wichtig, dass aus dem Projekt Ihre individuelle Leistung erkennbar ist. Falls dies bei Ihrer Gruppenarbeit nicht der Fall ist, wählen Sie besser ein anderes Projekt aus.

Ja. Zusätzlich können Praktikumsnachweise und/oder Empfehlungsschreiben postalisch eingereicht werden, sind aber nicht erforderlich.

Nein, überprüfen Sie Ihre Unterlagen daher auf Vollständigkeit. Das Bewerbungsportal Campus schließt nach Ende der Bewerbungsfrist am 15. Juli um 24 Uhr.

Bewerbungsschluss auch für die postalische Bewerbung ist der 15. Juli, maßgeblich ist der Eingang bei der Universität.

Über die Zulassung entscheidet der Zulassungsausschuss der Fakultät Architektur und Stadtplanung. Derzeit gehören ihr an:

  • Prof. Alexander Schwarz, vorsitz, Lehrgebiet 4 Gebäudeplanung
  • Prof. Dr. Klaus Jan Philipp, Lehrgebiet 1 Allgemeine Grundlagen
  • Prof. Sybill Kohl, Lehrgebiet 2 Darstellen und Gestalten
  • Prof. Jens Ludloff, Lehrgebiet 3 Bautechnik
  • Prof. Dr. Martina Baum, Lehrgebiet 5 Stadt und Landschaft
  • Sowie VertreterInnen aus dem Kreis der Wissenschaftlichen MitarbeiterInnen und der Studierenden

Ja, in bestimmten Fällen. Informieren Sie sich anhand der Prüfungsordnungen §20.

Anträge zur Anerkennung von Studienleistungen reichen Sie mit der Unterschrift des Prüfers (der Professorin / des Professors) beim Prüfungsausschuss der Fakultät ein. Der Antrag muss anschließend dem Prüfungsamt vorgelegt werden.

Das dazu notwendige Formular finden Sie hier. Ihr aktuelles Leistungsverzeichnis muss dem Antrag jeweils beigefügt sein.

Informationen zur Anerkennung finden Sie auch auf der Online-Plattform ILIAS der Universität Stuttgart erläutert. Die Hinweise stehen unter dem Menüpunkt „Magazin“ im „Download-Bereich“. 

Bitte wenden Sie sich an den Support.

Die Nachricht über Zu- oder Absage wird Ihnen automatisiert per E-Mail mitgeteilt. Prüfen Sie daher bitte regelmäßig Ihren Mail-Account.

Sie erhalten eine standardisierte E-Mail der Universität Stuttgart, deren Formulierung weder auf unser Auswahlverfahren noch auf Ihren persönlichen Fall bezogen ist. Abgesehen davon, wie der konkrete Text lautet, wird nur mitgeteilt „Sie wurden angenommen“ bzw. „Sie wurden nicht angenommen“.

Bis wann Sie sich eingeschrieben haben müssen, steht in Ihrem Zulassungsbescheid. Diesen können Sie, nachdem Sie Ihren Studienplatz in C@mpus angenommen haben, dort herunterladen und ausdrucken.

In bestimmten Fällen ist es möglich, sich bis zum 15. November für das Wintersemester einzuschreiben. Erkundigen Sie sich beim Studiensekretariat.

Im Fall einer Absage erhalten Sie eine standardisierte Antwort der Universität Stuttgart, die lautet etwa: „Ihre Arbeitsproben waren nicht ok“ oder „Ihre Arbeitsproben waren nicht ausreichend.“ Diese Formulierungen beziehen sich allerdings weder auf unser Auswahlverfahren noch auf Ihren persönlichen Fall. Abgesehen davon, wie der konkrete Text lautet, wird nur mitgeteilt „Sie wurden nicht angenommen“.

Das Wintersemester beginnt  am 1.10., der Lehrbetrieb Mitte Oktober. Siehe hier.

Um sich mit der bedingten Zulassung einschreiben zu können, müssen Sie sich erneut in C@mpus bewerben und laden dort den Zulassungsbescheid der Universität Stuttgart hoch. Weitere Informationen siehe hier

Darüber können keine Aussagen getroffen werden Es bewerben sich erfahrungsgemäß deutlich mehr InteressentInnen, als Studienplätze vorhanden sind.

Die Studienordnung sieht kein Auslandssemester vor, Sie können aber ein Auslandssemester absolvieren und sich hierfür beurlauben lassen. Kontaktieren Sie in diesem Fall das Internationale Zentrum der Universität Stuttgart. Rechnen Sie mit bis zu einem Jahr Planungsvorlauf.

Nein, es gibt keine Mappenberatung weder im Vorfeld noch als Nachbesprechung.

Ja, auch wenn Sie bereits durch ein internationales Auswahlverfahren einer ausländischen Hochschule die Erlaubnis bzw. Zusicherung für ein Stipendium erhalten haben, um sich an der Universität Stuttgart zu immatrikulieren, müssen Sie sich im Bewerbungsverfahren zum 15. Juli bewerben.

Kontaktieren Sie außerdem den Koordinator für Internationales an der Fakultät Architektur und Stadtplanung, Herrn Rainer Goutrié.

Nein. Die Zulassungskommission entscheidet ausschließlich nach der fachlichen Eignung.

Zum Seitenanfang