2. Preis der Fakultät, Bachelor "Interlocking Shell – Bionischer Forschungspavillon"

Arzum Coban, Viktoriya Ivanova (ITKE)

Laudatio

Innovativ, praktikabel, nachhaltig, flexibel, ästhetisch - diese Attribute zeichnen die Arbeit von Arzum Coban und Viktoriya Ivanova aus. Das Vorbild für ihr Konstruktionssystem, dessen Steckmodule ohne weitere Verbindungs- und Handwerksmaterialien zu multiplen Formen zusammengefügt werden können, fanden sie in der Natur - in den laschenartigen Zellverbindungen von Kieselalgen. Mit dem materialarmen und nachhaltigen Stecksystem – zum Einsatz kommt nachwachsendes Birkenholz, die Steckteile können wiederverwendet und recycelt werden - haben die Autoren einen temporären Pavillon erschaffen, dessen ästhetische Qualität besticht: eine harmonische Symbiose aus Naturmaterial und organischer Form, von der eine anmutige Leichtigkeit ausgeht. Herausragend wird die Arbeit, deren reduzierte Präsentation die minimalistische Philosophie reflektiert, dadurch, dass die Autoren es nicht beim Entwurf belassen, sondern ihn selbst gebaut haben – und so die unkomplizierte Handhabung ihrer bezwingenden BionikArchitektur demonstrieren. Dass die Pavillonverankerung im Boden gleichzeitig als Sitzbank dient, ist das i-Tüpfelchen dieses Entwurfs.

Zum Seitenanfang