Das Coming Out der Architektur - Queere Positionen innerhalb der Architektur

29. Juli 2022

Zeit: 29. Juli 2022 – 26. September 2022
Download als iCal:

Der BDA Baden-Württemberg setzt ein Zeichen und bietet „queeren“ Positionen innerhalb der Architektur eine Bühne. Es handelt sich um die erste, in Deutschland konzipierte und gezeigte Architekturausstellung, die sich bewusst mit dieser Thematik auseinandersetzt.

Im Rahmen des Stuttgarter Christopher Street Day Festivals präsentiert der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA Baden-Württemberg die Ausstellung „Das Coming-Out der Architektur“ in seiner Architekturgalerie, dem Wechselraum. Er möchte damit ein Zeichen setzen und „queeren“ Positionen innerhalb der Architektur eine Bühne bieten. Es handelt sich um die erste, in Deutschland konzipierte und gezeigte Architekturausstellung, die sich bewusst mit der Thematik auseinandersetzt. Der Wechselraum wird dafür temporär in einen „Queerspace“ verwandelt. Gezeigt werden Arbeiten des anonymen Architekturkollektivs @TheQueerArchitect. Die Ausstellungsarchitektur stammt von Iassen Markov und Julian Friedauer vom Architektur- und DJ-Label @Technobeton, die die Ausstellung gemeinsam mit dem Architekturhistoriker Dr. Uwe Bresan kuratiert haben. 

mehr Informationen erhalten Sie hier: www.bda-bawue.de/events/coming-out

Ort: WECHSELRAUM,
BUND DEUTSCHER ARCHITEKTINNEN UND ARCHITEKTEN BDA

Zeppelin Carré
Friedrichstraße 5
70174 Stuttgart

T +49 (0)711 6404039
info@wechselraum.de

Zum Seitenanfang